schnell-abnehmen-tipps

Schnell abnehmen: 11 wirkliche Tipps für neue Fettverbrennungsrekorde

bodystacks.de bodystacks.de

Schnell abnehmen ist ein immer wieder aufkommendes Thema und anscheinend hat jeder bereits herausgefunden, wie es am besten geht.

Immerhin gibt es täglich hunderttausende Empfehlungen in Medien, Magazinen, Social-Media, Shops und Geschäften

Und auch Du hast bestimmt schon von den gebräuchlichsten Tipps wie weniger Essen, mehr Sport oder Low-Carb-Ernährungsplänen gehört.

Aber wenn jeder weiß, wie man angeblich schnell abnimmt, wie kann es sein, dass so viele es nicht einmal schaffen überhaupt abzunehmen?

In diesem Post sage ich Dir, wie es wirklich schnell geht.

Ich bin dafür bekannt, zu sagen, wie die Sachen sind.

Das heißt, dass die folgenden Tipps keine Empfehlungen für den nächsten „Du darfst noch alles essen” Streichelzoo mit keinen Verboten und Abends zwei Tafeln Schokolade werden.

Meine Tipps sind hart, aber fair.

Bist Du bereit dafür?

Ok, dann lass uns starten.

Als erstes:

Gibt es überhaupt einen Unterschied zwischen „einfach nur“ abnehmen und „schnell abnehmen“?

Wie sich herausstellt hängt dies von der Betrachtungsweise ab.

Fakt ist aber, dass man pro Woche „nur“ maximal ein Kilo Fett verbrennen kann, jedoch kann man locker einen Körpergewichtsverlust von bis zu 6 Kilo (und mehr) erreichen.

Und ein Kilo Fett?

Ich finde das klingt ziemlich fair, da man mindestens genauso lange braucht, um sich ein Kilo Fett auf die Hüften zu packen.

Ganz unabhängig davon, ob Du Fett oder Körpergewicht (oder beides) verlieren willst, ist natürlich eine härtere Vorgehensweise erforderlich, wenn das Ganze auch noch schnell gehen soll.

Also ja: Es gibt einen Unterschied und der liegt natürlich in der Herangehensweise.

Hier sind also die besten Tipps, um wirklich schnell abzunehmen.

1. Go All In

Um eine Diät besser durchzuhalten, ist es von Vorteil seine Diät möglichst cool zu starten und von Anfang an genug Zeit für die Diät einzuplanen.

Das heißt, dass man nicht alles auf einmal ändern sollte.

Man lässt z.B. bestimmte Nahrungsmittel nach und nach weg und reduziert schrittweise die Nahrungsaufnahme.

Wie auch immer:

Wenn Du willst, dass es schnell geht, dann hast Du keine Zeit für so was.

Du musst vom ersten Tag an Vollgas geben und einen eisernen Willen haben.

Triff die Entscheidung von heute an Diät zu halten und stelle alles radikal um.

Der nächste Schritt, den Du dafür brauchst, ist folgender:

2. Habe einen Plan

Wenn Du schnell abnehmen willst, dann gilt ein Plan als unverzichtbar.

Denn um schnell abzunehmen, ist es besonders wichtig, dass alles genau nach Plan läuft.

Es darf einfach keine Ausrutscher geben, wenn es wirklich schnell gehen soll und Du musst vom ersten Tag an nach diesem Plan essen, schlafen und trainieren.

Du bist jetzt auf einer Mission und in Gedanken musst Du 24 Stunden am Tag Dein Ziel vor Augen haben.

Wie sollte dieser Plan aussehen?

Das Wichtigste ist, dass er in Deinen Tagesablauf passt und leicht für Dich zu befolgen ist.

Wenn Du hier einen Fehler machst, dann wird es verdammt hart schnell abzunehmen.

Es wird dann sogar hart überhaupt abzunehmen.

Ein Plan mit ausgefallenen Rezepten, bei dem Du jedes Mal nachgucken musst, was Du essen darfst und wie Du kochen musst, ist ganz sicher der falsche Plan um Fett zu verlieren.

Bei einer erfolgreichen Diät gibt es eigentlich nur ein paar wenige Parameter zu beachten.

Du musst bestimmte Mahlzeiten(mengen) über einen bestimmten Zeitraum konsumieren.

Und Du musst bestimmte Zeitpunkte einhalten, wann diese Mahlzeiten erfolgen.

Die Frage ist also, wie Du dies logistisch und zeitlich bewerkstelligen kannst.

Du brauchst schnelle Zubereitungsverfahren und auch Aufbewahrungs- sowie Transportmöglichkeiten.

Am besten ist es jeden Samstag den Einkauf und Teile des Vorkochens zu erledigen.

Wie gesagt, Du bist auf einer Mission.

Ein schlanker, definierter Körper ist das Ziel.

Dein Kühlschrank ist Dein Munitionslager und Deine mächtigste Waffe ist Deine eisenharte Einstellung mit der Du Deinen Plan jeden Tag aufs neue ausführst.

3. Esse “clean”

Füll Deinen Kühlschrank nur mit natürlichen Lebensmitteln.

Hier sind die besten Lebensmittel, um bei einer Diät maximalen Erfolg zu haben:

Die beste Kohlenhydratquellen als Beilage und für Sportler geeignet: Weißer Reis und ein Stück Obst am Tag.

Die besten Eiweiß – und Fettquellen: Lachs, Geflügel, Eier und Steak.

Ein Olivenöl oder ein anderes Pflanzenöl zum Anbraten ist auch noch erlaubt.

Was sonst?

Eine Gemüsesorte (die Dir bekömmlich ist) und etwas Salat um frische in die ganze Sache zu bringen.

Simpel und einfach auszuführen.

Du kannst diesen Ernährungsplan auch mit Intervallfasten kombinieren.

Fettverlust ist garantiert.

4. Sag keinem, dass Du Diät hälst

Leute werden immer versuchen, Dich von Deinem Weg und Deinen Zielen abzubringen.

Sagen wir, Du bist auf der Arbeit und ein Kollege bietet Dir ein Stück Kuchen an.

Du erfindest besser irgend eine Geschichte, warum Du gerade keinen Kuchen essen kannst, anstatt zu sagen, dass Du Diät hälst.

Wenn Du sagst, Du bist auf Diät, dann heißt es nur:

„Ah, ein Stück Kuchen ist doch nicht so schlimm.“

Oder:

„Wieso machst Du Diät? Du bist doch gar nicht dick.“

Sag keinem (bzw. nicht jedem), dass Du Diät hälst und Du wirst gar nicht erst mit so etwas konfrontiert.

Führe einfach Deine „Mission“ aus und lass die Resultate für sich sprechen.

5. Cheate, was das Zeug hält

Nein, damit meine ich keine Cheat Days.

Ich meine Fatburner.

Es gibt vielleicht etwas, was Du nicht weißt:

Personengruppen, die auf niedrige Körperfettwerte angewiesen sind, sei es, um beim Sport eine bestimmte Gewichtsklasse zu bestreiten oder nur aus rein ästhetischen Gründen (Models oder Schauspieler), cheaten die ganze Zeit!

Diese Leute müssen in Topform kommen, ansonsten verdienen sie kein Geld.

Sie können es sich nicht leisten die Diät einfach hin zu schmeißen, wenn es mal hart wird (und es wird hart), denn ihre Existenz hängt davon ab.

Sie sind finanziell darauf angewiesen, in Form zu kommen.

Du sagst es ist alles nur Genetik und diese Leute arbeiten gar nicht so hart an ihrem Erscheinungsbild?

Ich gebe Dir Recht, jedoch nur in einem Punkt:

Sie arbeiten nicht so hart.

Sie arbeiten lieber smart.

Sie machen es sich leichter.

Ihnen ist vollkommen bewusst, dass die Diät nach einer gewissen Zeit an den körpereigenen Reserven zerrt.

Ihr Geheimnis:

Fatburner.

Ich weiß, was Du jetzt denkst:

Einfach mehr Fett verbrennen indem man ein paar Pillen einschmeißt, das kann doch nicht alles sein, oder?

Du liegst richtig.

Das ist auch nicht alles.

Fatburner funktionieren nämlich nicht nur auf diese eine Art und Weise.

Du denkst, dass sie einfach “nur” das Fett “verbrennen”.

Das stimmt zwar in gewisser Weise, aber ist nicht der ganze Trick.

Ein Fat Burner macht die Diät leichter und Du gibt’s nicht so schnell auf.

Während einer Diät fühlst Du Dich manchmal müde oder abgeschlagen.

Du willst die eine Kekstüte noch platt machen, die in Deinem Schrank steht, um Deine Energielevel kurz wieder hoch zu bekommen oder ein emotionales Loch zu füllen und fängst dafür dann morgen „wieder richtig an“, oder?

Du willst Dir ein paar Tage frei nehmen von der Diät, schließlich hast Du ja schon über eine Woche durchgehalten und hast Dir eine Auszeit total verdient, richtig?

Falsch!

Ein guter Fat Burner hilft:

Er verbrennt nicht nur mehr Fett, sondern gibt Dir den Fokus um die Diät auch mental durchzustehen.

Etwas, was den Appetit unterdrückt und dafür sorgt, dass Du keine emotionalen Binge-Eating-Orgien betreibst.

Darüber hinaus gibt er Dir Energie fürs Workout und erhält Deine Muskelmasse.

Aufgeben ist also keine Option.

“Cheaten” ist eine.

Und seien wir mal ehrlich:

Es ist nicht wirklich cheaten, da Fatburner legal erhältlich sind und nicht auf der Dopingliste stehen.

6. Sei egoistisch

Wenn Du schnell abnehmen willst und Dir die Sache wirklich wichtig ist, dann musst Du einfach egoistisch sein.

Jemand in Deinem Umfeld versteht Deinen derzeitigen Lifestyle und Entscheidungen bzgl. Deiner Nahrungsmittelauswahl nicht?

Sag ihm, dass Du Zeit für Dich brauchst.

Du brauchst Fokus wenn Du Deine Mission bestreitest.

So hart es klingt, aber für anderes ist nun mal keine Zeit.

Du willst schnell abnehmen und einen krassen, definierten Body, den andere bewundern?

Dann brauchst Du auch das richtige Umfeld – eins was Dich bei deiner Vorgehensweise unterstützt.

Wenn Du maximalen Erfolg willst (egal in welchen Bereichen), dann hast Du besser Freunde, die Dir „in den Arsch treten“, wenn Du schwächelst oder aufgeben willst anstatt Leute, die Dich auf Deinem derzeitigem Level halten.

Dein bester Kumpel (oder Mitbewohner) ist besser selber ein “Torjäger” und will heute gleich zwei mal ins Fitnessstudio.

Er bringt Dir einen Pre-Workout-Booster oder eine Tasse Kaffee ins Zimmer anstatt einen Joint und Tortilla Chips.

7. Sag Deinem Cheat-Day „good bye“ und verdiene Dir Dein Cheatmeal

Cheat-Days sind kontraproduktiv, wenn es darum geht in Form zu kommen.

Und Du willst jetzt auch noch schnell in Form kommen?

Rate mal:

Cheat-Days sind ausnahmslos gestrichen.

Jeder Tag zählt und jeder Cheat Day wirft Dich um Tage zurück.

Cheatmeals?

Du kannst alle drei Wochen ein Cheatmeal haben, aber nur wenn alles nach Plan läuft.

8. Sei vorbereitet

Das Glück bevorzugt den, der vorbereitet ist.

Du bist auf der Arbeit und in der Kantine gibt es nur fettige Fertiggerichte oder schlimmeres?

Gut, dass Du Deine Tupperware gestern vorbereitet hast und alleine im Büro ganz entspannt Dein Essen genießen kannst.

Es gibt also kein Glück – nur Vorbereitung.

Und Vorbereitung ist der Schlüssel zum Erfolg.

Wenn Du alles geplant hast, kann nichts schief gehen.

Wenn Du Dich aber ständig Stress aussetzt, weil Du Deine Mahlzeiten nicht dabei hast und jetzt entscheiden musst, an welcher Ecke Du den geringsten Schaden für heute anrichtest, dann hast Du Deine Mission gefährdet.

Sei also jeden Tag vorbereitet und vertraue deinem Plan.

Sonst sagst Du nachher doch plötzlich „ja“ zum Stück Kuchen von Deinem Arbeitskollegen, der sowieso nicht versteht, dass Du in Topform kommen willst.

9. Bleib hungrig

tipps zum schnell abnehmen

Hunger ist das Gefühl, was Du haben solltest, wenn Du schnell abnehmen willst.

Es gibt keinen Erfolg bei Diäten, wenn Du keinen Hunger hast.

Das bedeutet natürlich nicht, dass Du länger hungern musst.

Hunger kommt und geht spätestens wieder mit der nächsten Mahlzeit.

Aber das Hungergefühl sollte erst mal überhaupt auftreten.

Leute, die dem Mythos verfallen sind, man dürfte niemals Hunger haben, essen einfach viel zu viel und geben ihrem Körper nicht die Chance an die eigenen Reserven zu gehen.

Ein leichtes, tägliches Hungergefühl (was am besten 30 bis 60 Minuten vor den Mahlzeiten auftreten sollte), ist ein Zeichen dafür, dass Du es richtig machst.

Jetzt verbrennst Du Fett.

Jetzt kommst Du Deinem Ziel wieder ein bisschen näher.

10. Nutze Supersätze oder HIIT als Workout zur Fettverbrennung

Wenn Du bereits Muskelaufbautraining betreibst, dann solltest Du versuchen Deine Kraftwerte, während der Diät beizubehalten und einfach Deinen aktuellen Trainingsplan weiterhin befolgen.

Falls Du aber keinen Sport machst oder noch zusätzlich nach einem Workout für mehr Fettverbrennung suchst, dann sind Supersätze und HIIT eine gut Option.

Ich empfehle Dir eher, ein Training im Studio, da hier das Verletzungsrisiko im Vergleich mit einem HIIT-Workout geringer ist.

Hier ein Beispielplan wie so eine Trainingseinheit aussehen könnte:

  • Bauchmaschine
  • Rückenstreckermaschine
  • Brustpresse
  • Latzug
  • Beinpresse
  • Schulterpresse
  • Wadenheben
  • Trizeps am Kabel
  • Bizeps am Kabel

Bei jeder Übung wird nur ein Satz mit 50 Wiederholungen ausgeführt und dann wird ohne Pause direkt zur nächsten Übung weitergegangen.

Das Workout kann drei bis vier Mal pro Woche erfolgen.

An anderen Tagen kannst Du auch andere Übungen für die selben Muskelpartien machen.

HIIT steht für High Intensity Interval Training.

Dabei werden kurzzeitige intensive Belastungsphasen mit Erholungsphasen gewechselt.

Ein Beispielplan könnte so aussehen:

Du läufst eine Bergstrecke mit geringer bis moderater Steigung so schnell Du kannst und mit voller Intensität nach oben.

Nach 15 bis 60 Sekunden (wenn die Intensität abfällt) machst Du eine Pause von 2 bis 3 Minuten (z.B. nur langsames gehen) gefolgt von einem weiteren Sprint mit voller Intensität.

Du kannst dies ein paar Mal wiederholen und ein solches Workout dann drei bis vier mal pro Woche ausführen.

Der Nachteil bei diesem Training ist, dass es nur für erfahrende Sportler geeignet ist.

Die Belastung auf den Bewegungsapparat ist sehr hoch und somit auch das Verletzungsrisiko.

Der Vorteil: Es ist nicht zeitaufwendig und Du brauchst kein Equipment.

11. Habe Dein Ziel direkt vor Augen

Eine Vision von Deinem zukünftigen Körper vor Augen zu haben, ist der Schlüssel zum Erfolg.

Du musst Dir vorstellen können, wie Dein Body nach der Diät aussieht – hart und definiert oder – falls du eine Frau bist – ein flacher Bauch und schöne Kurven.

Wenn Du es Dir nicht vorstellen kannst, dann willst Du es nicht genug.

Welchen Tipp zum schnell Abnehmen kanntest Du noch nicht?

Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentiere jetzt
Menü