Trainingsbooster

Die besten Pre-Workout-Trainingsbooster [+STACKS zum selber machen]

bodystacks.de bodystacks.de

KURZINFO

Pre-Workout-Booster sind Trainingsbooster, die bei einem Workout zur Performancesteigerung eingesetzt werden. Man unterscheidet zwischen Pumpboostern (NO-Booster), STIM-Boostern und Hardcoreboostern.
Hier bekommst Du die besten Trainingsbooster und auch Stacks zum selber boosten!

Du bist also auf der Suche nach einem guten Trainingsbooster, um Dein Workout auf das nächste Level zu bringen.

Mehr Antrieb, mehr Fokus.

Das ist zumindest das, was Du von einen guten Stim-Booster erwartest.

Aber darf es vielleicht auch noch gleichzeitig ein besserer Pump sein?

Du wolltest doch schon immer dickere Arme im Studiospiegel sehen.

Denn wenn der Rest im Freihantelbereich mal wieder länger auf das Handy guckt, legst Du schon mal heimlich ein kleines Posing ein.

Das kommt natürlich noch viel besser mit einem guten Pump-Booster.

Vielleicht weißt Du bereits über diverse wirkungsvolle Pre-Workout-Booster Bescheid und denkst schon darüber nach, Dir Deinen eigenen perfekten Hardcorebooster selbst zu bauen.

Und rate mal:

Ich habe das Selbe gedacht und deshalb die Vorteile der einzelnen Bestandteile von Trainingsboostern etwas genauer für Dich unter die Lupe genommen.

In diesem Post erfährst Du:

  • was Trainingsbooster sind und welche Vorteile sie haben,
  • welche verschiedenen Arten von Trainingsbooster es gibt,
  • welche Substanzen in einen guten Booster gehören und wofür sie sich eignen,
  • welche die besten All in One Booster sind
  • und wie Du Dir Deinen eigenen Booster selber machen kannst.

Du bist bereit für Deinen perfekten Booster?

Gut, dann lass uns starten.

Diese Vorteile bieten Dir Trainingsbooster

Trainingsbooster dienen dazu, um bei einem Workout eine verbesserte Performance zu leisten.

Man nimmt sie meistens vor dem Training ein, weshalb man sie auch als Pre-Workout-Booster bezeichnet.

Dies kann auf unterschiedliche Wege geschehen:

  • (durch Erhöhung der Konzentration und Wachsamkeit (STIM-Booster)
  • durch Erhöhung des Muskelpump (Pump-Booster)
  • durch Erhöhung der Energiebereitstellung (Performance Booster)
  • durch erhöhte Fettverbrennung (Fatburner-Booster)
  • durch alles zusammen in hoher Konzentration (Hardcore-Booster)

Natürlich lassen sich einzelne Bestandteile auch miteinander kombinieren. So gibt es z.B. Pump-Booster mit oder ohne zusätzliche Stimulanzien oder es werden zusätzlich noch weitere Substanzen zur Performancesteigerung wie Creatin und Beta-Alanin hinzugefügt.

Die Vorteile von Trainingsboostern

Das klingt ziemlich gut wenn Du mich fragst.

Es ist also an der Zeit dafür, die verschiedenen Booster etwas genauer unter die Lupe zu nehmen, damit Du weißt, was rein gehört.

STANDARD Pre-Workout und Trainingsbooster

Starten wir mit den Basics!

Standardmäßig sind in einem guten Pre-Workout-Booster Stoffe enthalten, die eine Performancesteigerung bewirken und Deine Muskulatur mit den richtigen Nährstoffen versorgen.

Hierzu gehören:

Es bleibt natürlich zu sagen, dass Creatin und Beta-Alanin nur bei einer regelmäßigen Einnahme zu einer Performancesteigerung führen. Nur so kommt es zu einer Erhöhung der Kreatin- und Carnosinspeicher. Trotzdem kann man zusätzlich auf eine Einnahme rund um das Training setzen.

Ich persönlich verwende außerdem kein Beta-Alanin vor dem Training, da ich kein Fan der Nebenwirkungen (Kribbeln) bin.

Aber das musst Du natürlich selbst entscheiden!

Pump-Booster [NO-Booster]

Pump-Booster sorgen für eine Erhöhung von Stickstoffmonoxid („NO“).

Hierbei kommt es zu einer Gefäßerweiterung und somit zu einer verbesserten Durchblutung Deiner Muskulatur.

Der Muskelpump wird erhöht, wodurch es zu einer verbesserten Sauer- und Nährstoffversorgung der Muskulatur kommt.

Zusätzlich profitierst Du vom Spaßfaktor und somit auch von mehr Trainingsvolumen.

Denn wenn der Pump gut ist, dann hängt man bekanntlich immer noch einen Satz dran.

Die wichtigsten Substanzen, die in keinem Pump-Booster fehlen sollten, sind:

Klar kann man auch noch viele andere hinzufügen (siehe weiter unten), aber diese zwei Hauptbestandteile sind am wirkungsvollsten für den Pump.

Ich verwende Citrullin Malat vor jedem Training und mische mir öfters AAKG und HydroMax Glycerol dazu.

Der Pump ist jedes Mal gewaltig.

STIM-Booster

STIM steht für Stimulanzien. STIM-Booster enthalten also Substanzen, die die Konzentration und Wachsamkeit erhöhen und sich gegebenenfalls in ihrer Wirkung verstärken.

Diese Booster eignen sich natürlich nicht bei einem Workout am späten Abend, da es durch die enthaltenen Stoffe zu Schlafstörungen kommen kann. Wer abends trainiert, setzt somit besser auf einen “STIMM-FREE” Booster.

Die wichtigste Substanz, die in einen guten STIM-Booster gehört, ist natürlich Koffein.

  • Außerdem kann Taurin verwendet werden, um die Wirkung von Koffein zu maximieren.

Wer empfindlich auf die Nebenwirkungen (Stress, Zittern, innere Unruhe) von Koffein reagiert, kann versuchen mit N-Acetyl-Tyrosin und Theanin diesen Begleiterscheinungen entgegenzuwirken.

Man kann natürlich auch nur mit N-Acetyl-Tyrosin und Theanin für den Fokus arbeiten.

HARDCORE-Booster

Hardcore-Booster waren in der Vergangenheit sehr beliebt. Wir erinnern uns noch an das Original Jack3D mit DMAA oder den ECA Stack mit Ephedrin.

Sie verprechen mehr Perfomance und mehr Fettverbrennung während einer Diät.

Booster mit DMAA sind jedoch nicht mehr erhältlich, genauso wenig wie Ephedrin.

Die Hardcore-Booster von heute – sogenannte EU Hardcore Booster – enthalten die Alternative DMHA, die lediglich etwas schwächer sein soll, oder Synephrin, welches neben der Verwendung in Trainingsboostern auch in Fatburnern zu finden ist.

Ansonsten dürfen die anderen Stoffe wie Koffein und Taurin natürlich etwas höher dosiert sein als üblich.

Die wichtigsten Substanzen, die in einen guten Hardcore-Booster gehören:

Natürlich können hier auch noch eine Pumpmatrix hinzugefügt werden, sowie alle Substanzen, die für eine Leistungssteigerung sorgen – HARDCORE eben.

Booster TEST – Die besten ALL IN ONE Booster

Du bist auf der Suche nach dem besten fertigen Trainingsbooster – also einem sogenannten “All in One” Produkt?

Kann ich verstehen, denn der Vorteil ist, man braucht nicht so viel selber mischen und spart Zeit.

Auch findet die Dose Platz in jeder Sporttasche und ist schnell mal eben in der Umkleidekabine bequem einzunehmen.

Besonders bei einem spontanen Workout – deshalb habe ich einen guten Pre-Workout-Booster eigentlich immer in der Tasche parat.

Diese beiden habe ich persönlich getestet und kann sie Dir empfehlen:

Bester Pump Booster ohne Koffein: ZEC+ Pumpdown*

Reiner Pumpbooster, der alle nötigen Substanzen in der richtigen Dosierung per Dosis enthält. Es ist kein Koffein enthalten und die Verwendung ist somit auch abends möglich.

Bester legaler Hardcore Booster: POWERSTAR Blackout Booster*

Ebenfalls mit bewährter Pumpmatrix und zusätzlich mit hochdosiertem Koffein und Taurin per Dosis. Weitere Substanzen zur Performancesteigerung wie Beta-Alanin und Magnesium sind ebenfalls enthalten.

Trainingsbooster selber machen [STACKS]

Kommen wir endlich ans Eingemachte.

Wie Du sicher weißt, gibt es unzählige Trainingsbooster auf dem heutigen Markt.

Das Problem:

Viele warten mit undurchsichtigen Nährstoffangaben – sogenannten „Pumpformeln“ oder „Fokus-Matrixen“ auf.

Wenn auf der Verpackung nicht angegeben wird, was und wie viel von welcher Substanz enthalten ist, kannst Du in der Regel davon ausgehen, dass es sich um kein gutes Produkt handelt.

Natürlich wollen manche Hersteller auch ihre Formel nicht preisgeben.

Und viele gute All In One Booster haben natürlich auch ihren Preis.

Warum also nicht einfach den eigenen Booster selber stacken?

Ich bin ein großer Fan davon.

Die Vorteile:

  • Die Stoffe sind perfekt dosierbar und individuell sowie auf verschiedenen Szenarien anpassbar.
  • Du kannst besser rausfinden, welche Stoffe in welcher Kombination am besten bei Dir Wirkung zeigen.
  • Du kannst die Dosis erhöhen und sparst auch noch Geld.
  • Du hast Dein eigenes “Supplab” (Supplementlabor) und kommst Dir vor wie in Breaking Bad.

Um Deinen eigenen Booster selber zu bauen, mischst Du Dir einfach die einzelnen Bestandteile, die in Boostern Verwendung finden, selber zusammen.

Bestimmte Substanzen haben Wirkungsbereiche in verschiedenen Feldern.

So erhöht Koffein zum Beispiel nicht nur den Fokus und die Performance, sondern steigert auch die Fettverbrennung

Und Citrullin Malat ist zwar ein Supplement für den Pump, aber erhöht auch die Trainigsperformance.

Beachte außerdem, dass Creatin und Beta-Alanin für die volle Wirkung regelmäßig eingenommen werden müssen.

Du wirst nicht von der vollen Wirkung profitieren wenn Du diese Supplemente nur vor Deinen Workouts einnimmst.

Diese Stacks enthalten die wichtigsten Substanzen in der richtigen Dosierung und Du sparst Geld, wenn Du sie einzeln bestellst und selbst zusammen mischst.

PRE WORKOUT

PUMP BOOSTER STACK

Pre Workout Pump Booster Stack - Jetzt Kaufen bei Amazon

Pumpbooster sind die Option um den Pump beim Training auf das nächste Level zu bringen.

Mehr Blut in den Muskeln, mehr Vaskularität und natürlich die verbeserte Nährstoffversorgung machen Pumpsupplemente wahrscheinlich mit zu den besten Substanzen auf dem Supplementmarkt.

Das beste daran?

Mehr Motivation und mehr Spaß. Denn was gibt es besseres als einen krassen Pump und anaboles Studiolicht?

Ja, ich weiß, die Autofenster.

Wir können diese Thematik gerne in den Kommentaren fortführen.

Aber zurück zum Booster:

Was gehört also in einen guten Pumpbooster?

Starten wir mit dem wichtigsten zuerst:

  • Citrullin Malat ist eines der besten Supplemente für den Pump. Wer mit Citrullin Malat supplementiert erhöht seine Argininlevel signifikant (länger als mit Arginin selbst) und profitiert von einer Erhöhung der Stickstoffmonoxid-Konzentrationen. Es kommt zu einer Gefäßerweiterung und einer verbesserten Durchblutung. Citrullin Malat muss in jedem guten Pumpbooster enthalten sein!
  • Arginin selbst lässt die Argininlevel natürlich auch ansteigen – jedoch nur kurzzeitig. Citrullin ist also klar im Vorteil, wenn es um die Erhöhung der Argininlevel und die Vorteile auf den Pump geht. Aber in Verbindung mit Citrullin kommt es durch eine Argininsupplementation zu einem noch besserem Effekt. Deshalb sind diese beiden Substanzen in Kombination unschlagbar.
  • HydroMax Glycerol (Hydrocyn) ist ein zusätzlicher Geheimtipp für den maximalen Pump. Es handelt sich um ein Glycerinpulver mit dem höchsten Glyceringehalt. Glyerin ist ansonsten nur in flüssiger Form erhältlich, das in unverdünnter Form nicht konsumiert werden sollte. Es wirkt synergistisch mit Creatin und kann dessen Wirkung verstärken.
  • Theanin hat eine beruhigende und entspannende Wirkung und führt ebenfalls zu einer erhöhten Produktion von Stickstoffmonoxid. Es erhöht außerdem den Fokus und wenn Du in Deinem Pumpbooster vielleicht noch mit Koffein arbeiten willlst, dann wirkt Theanin den negativen Begleiterscheinungen von Koffein entgegen.

Du willst Deinen Pump auf das nächste Level bringen?

Dann nimm diesen Stack und bring Deine Adern zum platzen!

PRE WORKOUT

PERFORMANCE BOOSTER STACK

Pre Workout Performance Booster Stack - Jetzt Kaufen bei Amazon

Dieser Stack ist dafür geeignet die Trainingsleistung durch eine verbesserte Energiebereitstellung zu erhöhen und vor dem Workout nochmal die Proteinsynthese ordentlich anzukurbeln.

Es ist sozusagen der Standart Trainingsbooster, den man immer nimmt – jedenfalls wenn man mehr Leistung will:

  • Creatin wirkt nachweislich leistungssteigernd bei intensiven Kurzzeitbelastungen. Durch eine Supplementation mit Creatin erhöhst Du Deine Kreatinphosphatspeicher, die bei der schnellen ATP-Resynthese (Energiegewinnung) benötigt werden. Somit kannst Du beim Training mehr Leistung bringen.
  • Koffein entfaltet seine Wirkung im Zentralnervensystem und ist Dir mit Sicherheit als stark antreibend und aufputschend bekannt. Koffein erhöht die Kraft und Dein Trainingsvolumen. Außerdem wirkt Koffein schmerzlindernd, was natürlich bei einem besonders harten Workout von Vorteil ist.

Du willst Deinen Trainingspartner Montags mal richtig in den Schatten stellen?

Dann nimm diesen Stack und sei bei jeder Übung besser!

PRE WORKOUT

HARDCORE BOOSTER STACK

Pre Workout Hardcore Booster Stack - Jetzt Kaufen bei Amazon

Darf es vielleicht ein bisschen HARDCORE sein?

Dachte ich mir.

Wie wäre es dann mit einem Stack, der bestimmte bereits aufgeführte Substanzen in höherer Dosierung enthält und zusätzlich noch mehr zu bieten hat?

Im HARDCORE BOOSTER STACK finden drei weitere Substanzen Verwendung.

  • Taurin ist Dir sicherlich bereits aus diversen Energydrinks wie Red Bull bekannt. Taurin verstärkt die Wirkung von Koffein und führt zu einer Leistungsteigerung.
  • Synephrin wirkt ähnlich wie Koffein. In Kombination können sich beide Stoffe in ihrer Wirkung verstärken. Mehr Leistung aber auch mehr Fettverbrennung sind möglich.
  • DMHA ist eine Stimulanz, die eine stark stimmungsaufhellende und euphorische Wirkung hat. Dopamin und Noradrenalin werden erhöht und die Leistung, Aufmerksamkeit und Konzentration werden hier noch noch mal maximal gesteigert.

Achtung: Hardore-Booster dürfen nur von männlichen, gesunden Personen über 18 Jahre eingenommen werden. Es kann zu Nebenwirkungen wie Bluthochdruck, Herzrasen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit kommen. Anwendung auf eigene Verantwortung.

Einnahme

Die Einnahme von Trainingsboostern sollte 45 bis 30 Minuten vor dem Training auf relativ nüchternen Magen mit mindestens 0,7 Liter Flüssigkeit erfolgen.

Fazit

Trainingsbooster bieten einen wirklichen Vorteil für Deine Workouts.

Stimulanzien können Fokus und Wachsamkeit erhöhen und Aminosäuren steigern den Muskelpump und die Performance.

Wenn Du nicht das nötige Kleingeld für einen All In One Booster hast, kannst Du Dir außerdem ganz einfach Deinen eigenen Trainingsbooster selbst zusammenstellen.

So kannst Du noch besser herausfinden, welche Supplemente für Dich am besten funktionieren

Verrate uns Deine persönliche Booster-Matrix!

Hinterlasse einen Kommentar!

Menü